CURRICULUM VITAE


Sprachen | Languages

Deutsch | German
Muttersprache, Native Speaker

Englisch | English
fliessend, fluently

Französisch | french
Grundkentnisse, basic knowledge Niveau B2

Software
In Design, Illustrator, Photoshop, Flash, Fontlab
HTML 5 & CSS
Ausbildung | Education

2012-2016
Fachklasse Grafik Luzern
Graphic Design Class Lucern

2011-2012
Vorkurs, Schule für Gestaltung, Basel
Basics in Design, Basel School of Design

2009-2011
Gymnasium Leonhard, Basel
Schwerpunkt Bildnerisches Gestalten
Highschool Leonhard, Basel
Focus visual arts

2006-2009
OS Gottfried – Keller, Basel
Middle School Gottfried – Keller, Basel

2002-2006
Primarschule Gotthelf, Basel
Primary School Gotthelf, Basel

HOME NEXT PROJECT


Paris Project | Mondes Paralelles


DE/ Im Frühjahr 2014 reiste ich mit meinen Mitstudenten und 6 Dozenten in die französische Hauptstadt. Unter dem Motto „Das Glück liegt an der Strassen Ecke“ wurden wir jeweils zu zweit an einer ausgelosten Kreuzung installiert. Ziel war es, die neuen Eindrücke in Bild und Text festzuhalten und in eine Geschichte zu fassen. Zurück in Luzern habe ich das gesammelte Material aufgearbeitet und die Geschichte fertig gestrickt. Entstanden ist eine 16 Seiten umfassende Broschüre, die die Geschichte eines erfolglosen Wirts und dessen geplatzten Träumen von der Ausgangsmeile am Canal du St.Martin erzählt. Für meine beiden Bildwelten verwendete ich zwei mir vorher unvertraute Techniken, die digitale Illustration mit dem Grafiktablet und die Collage.

EN/ In Spring of 2014 I travelled to Paris alongside fellow students and teachers. Having been introduced to the motto „The happiness lies on the corner of the street“, we got positioned in pairs of two on a drawn intersection. The goal was to note down all the different impressions and wrap them up into a story. Back in Lucerne I gathered the created material and worked on the story. In the end I had a 16 pages brochure telling the story of a failed barkeeper and his broken dreams of party life along Canal du St.Martin. For my pictorial worlds I used two techniques I wasn’t familiar with: digital illustration with the graphic tablet and collage.